Archiv

Auch die Diepholzer Landfrauen zeigten sich solidarisch – LandFrauen helfen LandFrauen!

Nach den schrecklichen Bildern von der Flutkatastrophe, die wir alle gesehen haben, beschloss unser Vorstand vor Weihnachten dem Spendenaufruf unseres Landesverbandes unter dem Motto „LandFrauen helfen LandFrauen“ zu folgen. 1 Euro pro Mitglied haben wir gespendet und die Summe auf einen glatten Betrag aufgerundet, so dass es am Ende 600 Euro wurden. Vorstand und Geschäftsführung des NLV haben sich darum gekümmert, dass die Spenden direkt an Ort und Stelle ankommen und sinnvoll verwendet werden. „Dankbarkeit und Freude seitens des Zuwendungsempfängers waren bei dem Termin deutlich zu spüren“ schreiben die Überbringerinnen.

„Trost gibt der Himmel, von dem Menschen erwartet man Beistand.“
(Zitat von Ludwig Börne)

Hier die Pressemitteilung zum Download   PDF


Wir wünschen ein rundum erfreuliches Jahr 2022, viel Freude an den Aufgaben die auf uns zukommen, Stolz bei deren Umsetzung und viel Zeit für die Dinge, die Dir lieb und wichtig sind.

Wir hoffen, an dieser Stelle bald auf geplante Veranstaltungen hinweisen zu können.


Weihnachtsbrief

von unserer niedersächsischen Präsidentin Elisabeth Brunkhorst


Goldene Ehrennadel für Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Hier die Pressemitteilung zum Download

PDF

In gemeinsamer Arbeit entstanden und nun offiziell übergeben:

In diesem Jahr wurde die Erntekrone für den Kreisverband der Landfrauenvereine Diepholz von unserem Verein gebunden und am 20. September 2021 im Kreishaus in Diepholz an unseren Landrat Cord Bockhop übergeben. Das ist immer wieder eine gute Gelegenheit, um mit Herrn Bockhop über die Themen zu sprechen, die uns bewegen.


Brillenaktion

Unser Landfrauenverein beteiligt sich mit dem Kreisverband Grafschaft Diepholz e.V. gemeinsam an Aktion „Brillen Weltweit“.
Viele von uns haben bestimmt noch eine oder mehrere alte Brillen herumliegen – zum Wegwerfen zu schade, aber benutzt werden sie auch nicht mehr. Für diese Brillen sind die Brillen-Sammelboxen gedacht. Drei gute Taten werden damit verbunden:

  1. Kostenlose Abgabe von Brillen an Sehhilfebedürftige in der ganzen Welt.
  2. Langzeitarbeitslose werden integriert.
  3. Weniger Müll in der Resttonne – Ressourcen werden geschont.

Für mehr Informationen sehen Sie sich den anliegenden Flyer an. PDF

Hier können die Brillen abgegeben werden:

- Milchtankstelle Oehlmann, Heeder Dorfstr. 14, 49356 Diepholz
- Kartoffelverkauf Klausing, Alter Torfweg 30, 49356 Diepholz
- Schloss Apotheke, Bahnhofstr. 15, 49356 Diepholz
- Löwen Apotheke, Auf dem Esch 4, 49356 Diepholz
- Physio Team, Moorstr. 22, 49356 Diepholz
- Pro Optik, Mühlenstr. 5, 49356 Diepholz
- Pohl Apotheke, Steinstr. 23, 49356 Diepholz
- C. Niehaus Apotheke, 49356 Diepholz

- Eils Augenoptiker, Haupstr. 44, 49419 Wagenfeld
- Dienstleistungszentrum Wagenfeld, Oppenweher Str., 49419 Wagenfeld
- Ratsapotheke Wagenfeld, Diepholzer Str., 49419 Wagenfeld

- Bäckerei Oldevend, Lezayer Str. 109, 49453 Barver
- Sonnentau Apotheke, Nienburger Str. 13, 49453 Rehden

- Bäckerei Overmeyer, An der Esse 32, 49448 Brockum
- Hofladen Möller, Im Dorfe 53, 49448 Hüde
- Bäckerei Macke, Alte Dorfstr. 11, 49459 Lembruch
- Burg Apotheke, Burgstr. 2, 49459 Lembruch

- Sparkasse Drebber, Hauptstr. 14, 49457 Drebber
- Volksbank Drebber, Hauptstr. 11, 49457 Drebber
- Edeka Markt Warneking, An der Kirche 1, 49457 Drebber


Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus!

In diesem Jahr hat unser Verein die Ehre, die Erntekrone zur Übergabe an den Landrat zu binden.
Die Arbeiten dafür haben begonnen!



© Laura Nickel - Klima-Bündnis

Stadtradeln - Mit Spaß dabei gewesen!

Beim Stadtradeln hat unser Team mit 30 Teilnehmerinnen den 9. Platz (von 56) belegt. Wir sind in der Zeit vom 13.06. – 03.07.2021 insgesamt 5.745 km geradelt.


Post zu Ostern

Hier der komplette Brief zum Download

PDF

Weihnachtsbrief

von unserer niedersächsischen Präsidentin Elisabeth Brunkhorst


Liebe Landfrauen,

flexibel, wie wir Landfrauen nun mal sind, haben wir versucht, uns auf die neue Situation einzustellen.
Aus dem ursprünglich geplanten Sommerprogramm bieten wir noch am 14. / 15.09.2020 den Kurs „Gartenstelen aus Eisen und Beton“ an. Infos unter 05448/216

Neu anbieten können wir einen offenen Nähtreff an jedem 2. und 4. Montag im Monat ab 18.00 Uhr in Rehden im Gemeindehaus. Silke Willner aus Rehden hatte die Idee und wird die Ansprechpartnerin sein. Zur besseren Planung nimmt sie die Anmeldungen unter 05446/2060570 u. 0176/53418466 entgegen.

Für die nächste Zeit planen wir Klönnachmittage und – abende in den Orten. Wir haben in verschiedenen Lokalen Termine für lockere Treffen zum Klönen (ohne Programm) vereinbart.
Anmeldungen nehmen die Lokale jeweils direkt entgegen, sie geben auch Auskunft über die maximal mögliche Personenzahl und besondere Umstände.

Weiterhin planen wir im Herbst/Winter:

  • Kinoabend in der Lichtburg Quernheim
  • Bastelabende in der Vorweihnachtszeit
  • Weihnachtsfeier bei Castendiek in St. Hülfe am 03.12. nachmittags und am 04.12. abends

Lassen Sie uns,

frei nach dem Motto des Goethe-Zitates „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen“, versuchen, das Positive der Corona Krise zu sehen:
Der persönliche Kontakt zu lieben Menschen bekommt einen ganz neuen Stellenwert, Eltern und Kinder verbringen mehr Zeit miteinander, die Digitalisierung der Schulen wird endlich vorangetrieben, medizinische Produkte soll es wieder „made in Germany“ geben und dass die heimischen Landwirte zu den „systemrelevanten“ Betrieben gehören wurde vielen jetzt wieder bewusst.
Wir freuen uns auf die Zeit nach Corona und bis dahin: Bleiben Sie gesund!


Aufruf zum Mitmachen bei der „Aktion Mundschutz – Landfrauen helfen“

Auch wir von den Diepholzer Landfrauen beteiligen uns zusammen mit unserem Kreisverband an der Aktion unseres Landesverbandes „Aktion Mundschutz – Landfrauen helfen“ (siehe www.landfrauen-nlv.de) und nähen Mundschutze. Nachdem wir zunächst in unserem Umkreis bei Mitarbeitern von Pflegediensten, Altenheimen und ähnlichen Organisationen den Bedarf abgefragt (und festgestellt!) haben war der erste Schritt gemacht. Ulrike Meyer hat eine Truppe von fleißigen Näherinnen organisiert. Das alles ist innerhalb von wenigen Tagen erfolgt, die Bilder zeigen die Ergebnisse.
Die Regeln die „Social distancing“ werden natürlich eingehalten, jeder näht für sich, die Übergabe kann ohne persönlichen Kontakt an Sammelstellen in den einzelnen Orten erfolgen.

Wer gerne mitmachen möchte, ist herzlich willkommen! Ulrike Meyer freut sich auf Nachricht von Euch.

Unsere Bildungsarbeit findet in Zusammenarbeit mit der LEB statt